Kirchen / Kunst - Route MOL

.

2.Brandenburger KIRCHEN / KUNST-ROUTE
in Märkisch-Oderland
.
KIRCHEN / Künstler:
.
ALTFRIEDLAND - Antje Blumenstein
BLIESDORF - Klaus Hack
GUSOW - Günther Uecker
KIENITZ - Jan Bünnig
NEUHARDENBERG - PM Metzler
NEUTREBBIN - Inge Mahn
ORTWIG - Matthäus Thoma
SIETZING - Rainer Görß

.

.

Antje Blumenstein

.

Abb. der Arbeit von Jan Bünnig aus bildrechtlichen Gründen gelöscht

.

Rainer Görß (Detail)

.

Abb. der Arbeit von Klaus Hack aus bildrechtlichen Gründen vorübergehend gelöscht

.

Inge Mahn

.

PM Metzler (Detail)

.

Matthäus Thoma

.

Abb. der Arbeiten von Günther Uecker aus bildrechtlichen Gründen gelöscht

.

.

Es gab eine Zeit, da galt die Kirche als „Mutter aller Künste“. Doch spätestens seit der Epoche der Aufklärung haben sich die Kinder selbständig gemacht und ihre dienende Funktion aufgegeben. Und auch die Kirche hatte und hat Schwierigkeiten, sich auf das Wagnis einzulassen, moderne Kunst in die historischen Räume zu integrieren.
Durch die Installation einer Kunstausstellung wird eine Kirche nicht zum Museum. Anders als in einer Galerie stehen die Werke hier nicht für sich selbst.
Sie setzen sich mit der spezifischen Atmosphäre eines Raumes auseinander, der in erster Linie Ort des Gottesdienstes einer christlichen Gemeinde ist. Vielleicht werden einige der Objekte auf den ersten Blick sogar als störend empfunden. Sie beschädigen die geläufige Harmonie. Aber sie zwingen uns auch, genauer hinzuschauen. Temporär präsentierte Bilder oder Skulpturen lassen uns den scheinbar vertrauten Ort völlig neu wahrnehmen.
Die zweite „Brandenburgische Kirchen/Kunst-Route“ lädt in diesem Sommer in acht Dorfkirchen der Oderregion ein. Petermichael Metzler als künstlerischer und organisatorischer Leiter des Projektes hat die Künstler ausgewählt und ihre Werke in den Kontext des jeweiligen Kirchengebäudes gestellt.
Träger des Projektes ist der Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg. Der Verein setzt sich seit 1990 für die Erhaltung und Instandsetzung von Kirchengebäuden ein. Dabei geht es auch darum, die sakralen Räume wieder mit Leben zu füllen. Wenn bei den Besuchern der Kirchen-Kunst-Route auch noch das Bewusstsein dafür gestärkt wird, sich für den Erhalt und die Bewahrung Jahrhunderte alter Denkmäler einzusetzen, so ist das ein durchaus beabsichtigter Nebeneffekt.
Bernd Janowski
.

.

Schirmherr der “2. Brandenburgischen Kirchen / Kunst - Route 2008″ ist der Landrat des Landkreises Märkisch-Oderland, Herr Gernot Schmidt.

.

.

.

.

.

.